Babyfotos

Babyfotos festhalten

Jeder neue Erdenbürger ist für seine Familie ein großes Ereignis, welches man natürlich mithilfe von Babyfotos für die Nachwelt festhalten möchte. Im Zeitalter der digitalen Fotografie ist das Anfertigen von Babyfotos erheblich einfacher geworden, doch mit einfachem drauflos Fotografieren erreicht auch mit den hochwertigen Digitalkameras keine guten Ergebnisse. Es gibt viele Faktoren, die für ein gutes Babyfoto von großer Bedeutung sind.

Tipps für gute Babyfotos

Neugeborene Babys sind keine schwierigen Fotomodelle, dennoch sollte man immer auf Überraschungen gefasst sein. Im heimischen Wohnzimmer fällt es nicht selten schwer, die optimalen Bedingungen für einfach zauberhafte Babyfotos zu schaffen. Hell sollte der Raum sein mit möglichst viel Tageslicht, vielleicht besteht auch die Möglichkeit, die Babyfotos im Freien zu schiessen. Ein Blitz ist nicht ideal, da er die Kleinen eher verschreckt. Besser ist es auf andere Lichtquellen zurückzugreifen, sofern dies nötig ist. Der Hintergrund und Untergrund müssen möglichst ruhig, das heißt neutral sein. Bunte wilde Farbkombinationen, wie man sie bei Babydecken oft finden kann, bestimmen die Bilder, sie lassen das Baby nicht zur Geltung kommen. Wer mag, kann bei der Babyfotografie Accessoires einsetzen, allerdings nur wenige, so wirken sie besser und stehlen dem Baby nicht die Show.

Fragen rund um Fotos vom Baby

  • Babyfotos selber machen oder einen professionellen Babyfotograf engagieren?
  • Sind alle Vorbereitungen (Stillen, Windeln wechseln) getroffen?
  • Hat das Baby einen guten Tag?